user_mobilelogo

Tabuzonen – ungeschminkt weiblich

Ein Workshop für Frauen

Wie oft liegen Sie nachts wach und denken:
„Hätte ich doch gesagt, getan, nicht nachgegeben, mich nicht eingelassen…. „?
Wie vieles von dem, was Sie sagen wollten, haben Sie runtergeschluckt?
Welchen Preis haben Sie dafür gezahlt?
Worauf haben Sie verzichtet, um des „lieben“ Friedens willen?
Was verstecken Sie, weil Sie sich dafür schämen?

All diese verstrichenen Chancen, unausgesprochene Wahrheiten, all das Verdrängte und Runtergeschluckte lebt in uns weiter und wird zu etwas Unaussprechlichem, einem Tabu.

Es sind Themen aus allen Lebensbereichen, die wir gekonnt umschiffen, um nicht unangenehm aufzufallen.
Sie begleiten uns wie Geister, die immer präsent, aber kaum sichtbar sind. Wir schleichen um sie herum mit dem Wissen, dass sie etwas anzeigen, was für unsere weitere Entwicklung von Bedeutung sein könnte. Aber wir trauen uns oft nicht, darauf zuzugehen und das Tabu direkt anzusprechen.

So bleibt ein diffuser Eindruck von „Da stimmt etwas nicht!“ zurück. Wenn Tabus sich zeigen, erscheinen sie uns wie Dämonen, vor denen wir am liebsten davonlaufen würden.

Mit jedem Tabu, das wir benennen und zulassen, gewinnen wir mehr Klarheit, Kraft und Würde. Wir hören auf die Dinge schön zu reden und zeigen uns immer mehr mit dem, was wir wirklich sind. So kann sich unsere Authentizität Stück für Stück entfalten und wir finden zu unserer wahren Stärke zurück.

In unserem Workshop Tabuzonen schaffen wir einen geschützten Raum, in dem Sie Ihre Tabus kreativ und spielerisch, ernsthaft und kraftvoll in Ihrer ganzen Dimension entdecken und damit experimentieren.
Und so erleben Sie, wie es ist, die Masken fallen zu lassen und ungeschminkt weiblich zu sein.

Der Workshop geht über drei Tage und findet in Berlin statt.

Investition: 450,00 €
Studentinnen und Auszubildende erhalten 20% Ermäßigung.
Frühbucherrabatt bis 15. Oktober 2018: 10%.

Termin: 15. bis 18. November 2018

Ort: Schule für Thai Chi Chuan, Akazienstraße 27, 10823 Berlin

Leitung: Anja Grunert und Isabel Kresse


Anmeldung telefonisch oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

tabuzonen