user_mobilelogo

 

Die Lösung ist das Problem.
(Paul Watzlawick)

 

Häufig erlebe ich in der Praxis, dass Klienten aufgrund ihres Leidensdrucks mit einem Ziel zu mir kommen – sie suchen eine (schnelle) Lösung.

Damit ist schon mal die Richtung vorgegeben, in die wir schauen.

Das schafft zwar einen Fokus, lässt jedoch den Blick eng werden und «das grosse Ganze» geht aus den Augen verloren.

Und woher wissen wir überhaupt, dass die Lösung, die wir uns erhoffen, wirklich unserem seelischen Wachstum dient?

Eine offene Frage vermag, dass es uns sprichwörtlich „wie Schuppen von den Augen fällt“. Wir fangen an, wirklich zu sehen.

Was es dazu braucht, ist eine stille Präsenz und ein geschützter Raum, wo wir uns unserer «inneren Weisheit», die oftmals über Symbole und Bilder zu uns spricht, annähern können.

Meine Haltung im Gespräch ist somit sehr von einem einfühlsamen Verstehen, Authentizität und intuitiver Wahrnehmung geprägt.

Was jedoch nicht ausschliesst, dass ich in einem Gespräch unvermittelt Wahrheiten ausspreche, unbequeme Fragen stelle und auch ganz praktische und handfeste Anregungen mitgebe.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, in meine Praxis zu kommen, besteht auch die Möglichkeit, via Skype oder Telefon ein Gespräch mit mir zu führen.

 
Gespräch